Angebote / Übungszeiten

Übungsstunden: 

Mittwoch:

 

ab 17 Uhr VPG - Training mit Andrea für die Unterordnung,
Schutzdienst mit Hans-Jürgen und Oktay und Andrea 

 

 

Donnerstag:

 

ab 15:00 Uhr Vorbereitung für die Begleithundprüfung mit Elke

 

ab 15:00 Uhr -17:00 Uhr Einzeltraining

ab 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Gruppentraining      

ab 18:00 Uhr IPO Hunde-Prüfungshundetraining                      

 

Samstag:                                                                                   

ab 13.00 Uhr - Einzeltraining

 

 

       Ab jetzt :  

 

In Zusammenarbeit nach termineller Absprache 
mit Frau Gabi Seeliger und bei Gabi Seeliger auf dem
1.PHV Duisburg Hamborn   

 

  • Sachkundenachweis für §10 und §11 Landeshundegesetz (LHundG NRW)
  • Wesenstest für §10 TierSchG
  • Training für Anlagerassen                                                                                                                                                                                                                                                                                      Terminabsprache bitte über Peter Honecker                            Telefon Mobil: 01712681661

 

Wir bieten folgende Aktivitäten für Hund und Mensch:

 

Begleithundausbildung und Verhaltenstest

GHS - Gebrauchshundsport (vormals IPO oder VPG)

Fährtenhund

 

 

sowie offenes Training für Jedermann (Leinenführigkeit, Umgang mit Artgenossen, Umwelttraining etc.)

 

 

Begleithundprüfung (BH)

Nachdem Sie die Welpenerziehung erfolgreich hinter sich gebracht haben, können Sie nun mit Ihrem Junghund die einzelnen Übungen zur Begleithundprüfung beginnen. Hier wird der Grundgehorsam gefestigt und die einzelnen Etappen wie Fußgehen, Sitz, Platz, Herankommen etc. ausgearbeitet. Es erfolgt die Überprüfung der einzelnen Sozialisierungsbereiche: die Verträglichkeit mit Artgenossen, das Verhalten dem Menschen gegenüber. Und hört der Hund auf seinen Hundeführer? Auch der Hundeführer muss seine erworbenen Grundkenntnisse in der Hundehaltung nachweisen. Hierzu wird ein sogenannter Sachkundetest verlangt.

 

GHS (vormals IPO oder VPG)

Im Bereich des Verbandes für das Deutsche Hundewesen bzw. dem DVG, der dem VDH angeschlossen ist, werden nationale Prüfungen unter der Bezeichnung Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (GHS) durchgeführt. Der Hundesport wird als Vielseitigkeitssport bezeichnet. Zugelassen sind Hunde aller Rassen sowie Mischlinge. Voraussetzung hierfür ist eine bestandene Begleithundprüfung (BH).

 

Die GHS-Prüfungen werden in den Stufen 1 bis 3 abgelegt, für die entsprechend die Ausbildungskennzeichen GHS 1 bis GHS 3 vergeben werden. In jeder dieser Stufe gliedert sich die Prüfung in drei Abteilungen:

 

Abteilung A - Fährtenarbeit:

Bei der Fährtenarbeit erlebt der Hundeführer den Kontakt mit der Natur während der angeleinte Hund in einem Gelände (z. B. Acker oder Wiese) durch den Einsatz seines Geruchssinns Gegenstände finden muss. Unter Beachtung von Bodenbeschaffenheit, Witterung und Windrichtung wird die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit des Geruchsorgans des Hundes geschult.

 

Abteilung B - Unterordnung/Gehorsam:

Die Unterordnung (auch Gehorsam genannt) ist die Grundlage der gesamten Ausbildung eines Hundes. Sie ist Erweiterung der Begleithundausbildung und wird von Stufe 1 zu Stufe 3 immer anspruchsvoller. Hier müssen Hund und Hundeführer Harmonie und Teamgeist unter Beweis stellen. Es wird Lernvermögen, Intelligenz, Konzentrationsfähigkeit, aber auch Sozialverhalten vom Hund gefordert.

 

Abteilung C - Schutzdienst/Verteidigung:

Bei der Ausbildung im Schutzhundsport werden verschiedene Triebe des Hundes ausgenutzt und gezielt eingesetzt. In erster Linie sind das Gehorsam und Nervenstärke bzw. Selbstbeherrschung in Belastungssituationen. Das ist auch der Grund, weshalb gut ausgebildete Hund nicht durch Beissunfälle auffällig werden. Sie lernen hier die angeborenen Triebe kontrolliert auszuleben.

 

 

 

Anmerkung:

 

Neuerdings können die vorgenannten Abteilungen auch jeweils einzeln in jeder Stufe (1 bis 3)  bei einer Prüfung vorgeführt werden. Hierbei wird dann allerdings kein Ausbildungskennzeichen vergeben.

 

Diese einzelnen Prüfungen lauten:

  • UPr 1 bis 3 - Unterordnungsprüfung
  • SPr 1 bis 3- Schutzdienstprüfung
  • FPr 1 bis 3 - Fährtenprüfung

 

Weiterhin gibt es noch die Prüfung:

  • GHS Vorstufe 1 bis 3
  •  
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. PHV Duisburg-Beeck e. V.

Aktuelles:

VPG Training 

am Dienstag ab 17:00 mit Andrea

Vorbereitung auf die Begleithundprüfung

am Donnerstag ab 15:00

mit Elke

Training am Samstag:

Bei Elke ab 10 Uhr!

Bei Andrea ab 14 Uhr!